Rad- und Kraftfahrerverein "Wanderlust" Kirchheim unter Teck e. V.
Spacer
Kirchheim unter Teck
Wanderlust
Gymnastik
Mountainbike
Radsport
Monkey Cross

News

24.09.2019
Monkeycross-Spektakel in Jesingen

 

Dem Ruf des RKV Kirchheim zum fünften und letzten Lauf zur Deutschen MonkeyCross Meisterschaft 2019 in Jesingen folgten neben insgesamt 82 Fahrerinnen und Fahrer auch gut 1000 Zuschauer, denen erneut mit spannenden Überholmanövern und Positionskämpfen Motorsport vom feinsten präsentiert wurde. 

Die beiden Wertungsläufe in der Klasse 1 (50ccm, 6-12 Jahre) und damit auch seinen ersten Deutschen Meister Titel sicherte sich Henrique Silva aus Weilheim. Die Plätze zwei und drei belegten Julius Leitz (Welzheim) und der Weilheimer Madox Löffler.

Der Jesinger Noah Schreiber siegte in der Klasse 2 (100/125ccm). Bei den Pitbikes bis 125 Kubikzentimeter konnte Julien Erhard aus Ebersmunster (Frankreich) den Tagessieg erringen, der DM-Titel ging indessen zum zweiten Mal an Maximilian Mayer (2. Platz) aus Notzingen. Tobias Jaissle (Weilheim) folgte auf dem dritten Platz. Ebenfalls zum zweiten Mal Deutscher Meister in der Klasse 4 (150ccm) darf sich der Weilheimer Fabian Schlichter nennen, der auch in Jesingen beide Läufe klar vor Jessica Budow (Stuttgart) gewinnen konnte.

Auch die Pitbike-Open war fest in französischer Hand, Yann Erhard (Ebersmunster) konnte beide Läufe klar für sich entscheiden. Altmeister Martin Zimmermann aus Göppingen sicherte sich Platz zwei vor Fabian Bauer (Weilheim). Meister wurde zum ersten Mal der Holzmadener Alexander Deter (6. Platz)

Sascha Gewehr (Kastellaun) sah als erster die Zielflagge in der Klasse 6 (200ccm) vor Jonas Neuffer aus Bissingen und Lisa Jaissle (Faurndau).

Eine kurze Schrecksekunde gab es bei den Gespannen gleich in der zweiten Runde des ersten Laufes: Zwei Gespanne überschlugen sich, weshalb auch Rennleiter Andreas Welzel den Lauf abbrach und einen Neustart anberaumte. Souverän konnte vor heimischem Publikum das Jesinger Gespannteam Christoph Bachofer und Sören Schäfer in beiden Läufen einen Start-Ziel-Sieg feiern damit auch zum wiederholten Male die Meisterschaft für sich entscheiden. Für Sören ist es der siebte Titel, für Christoph bereits der Zwölfte. Felix Held und Felix Schäfer (Stuttgart/Jesingen) folgten auf dem zweiten Rang punktgleich vor Tim Waldschmidt und Chris Sigmund (Kirchheim/Weilheim).

In der mit 30 Startern stark besetzten MX-Open-Klasse ließ Mark Scheu aus Grabenstetten nichts anbrennen und siegte klar vor dem Weilheimer Matthias Bachofer und Robin Schumann (Ochsenwang).

Sören Schäfer


Endstand Deutsche MonkeyCross Meisterschaft 2019 (bis Platz 5):

Kl. 1 (50ccm): 1. Henrique Silva 200 Pkt., 2. Maximilian Weiß 160 Pkt., 3. Julius Leitz 142 Pkt., 4. Madox Löffler 114 Pkt., 5. Liam Biggen 79 Pkt.

Kl. 2 (100/125ccm): 1. Mike Schlauderer 120 Pkt., 2. Noah Schreiber 80 Pkt., 3. Paul Kamm 34 Pkt.

Kl. 3 (Pitbike 125ccm): 1. Maximilian Mayer 172 Pkt., 2. Julien Erhard 115 Pkt., 3. Alexa Thum 74 Pkt., 4. Tobias Kunz 34 Pkt., 5. Tobias Jaissle 33 Pkt.

Kl. 4 (150ccm): 1. Fabian Schlichter 200 Pkt., 2. Sasha Gewehr 102 Pkt., 3. Dennis Riedel 79 Pkt., 4. Jessica Budow 34 Pkt.

Kl. 5 (Pitbike-Open): 1. Alexander Deter 150 Pkt., 2. Marc Maier 149 Pkt., 3. Yann Erhard 120 Pkt., 4. Niklas-Sebastian Schweizer 102 Pkt., 5. Karl-Josef Jerg 99 Pkt.

Kl. 6 (200ccm): 1. Joachim Lechner 80 Pkt., 2. Dirk Peter Uelzmann 60 Pkt., 3. Sascha Gewehr 40 Pkt., 4. Jonas Neuffer 34 Pkt., 5. Thomas Machnig 34 Pkt.

Kl. 7 (Seitenwagen): 1. Christoph Bachofer/Sören Schäfer 200 Pkt., 2. Max Schäfer/Dominik Haußmann 151 Pkt., 3. Markus Seitz/Jana Habermann 114 Pkt. ,4. Tim Waldschmidt/Chris Sigmund 105 Pkt., 5. Christoph Maier/Oliver Löffler 102 Pkt.

 

 

 
Powered by Günthner Media-Service
 
Copyright by RKV Kirchheim unter Teck 2006 - 2021